close

4. DisAbility Talent Programm in Wien erfolgreich abgeschlossen

6. September 2019

21 Talents, 10 Unternehmen, 1 Ziel: Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung mit österreichischen Top-Unternehmen zu vernetzen. Bereits zum 4. Mal fand das DisAbility Talent Programm in Wien statt.

80 Personen von Unternehmen und Disability Talent Programm lächeln in Kamera
Stefan Ebersberger/myAbility

Das Programm wurde feierlich bei der Raiffeisen Bank International am 5. September für 2019 abgeschlossen. Über 80 Personen versammelten sich im Raiffeisen Saal. Alle von ihnen waren beim DisAbility Talent Programm involviert, entweder als DisAbility Talent, als UnternehmensvertreterInnen oder Job-ShadowinggeberInnen. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung wurde den DisAbility Talents von
- Dr. Hannes Mösenbacher (CRO, RBI),
- Elizabeth Pfeiffer, MBA (Human Capital Leader, PwC),
- Bianca Ramminger, BA (Employer Branding und Projekt Management, REWE Group Österreich),
- Mag. Reinhard Beck (Abteilungsleiter vom Treasury-Back Office, Oesterreichische Nationalbank),
- Mag. Victoria Doppler, MSc (Ability Management, Caritas),
- Adela Nemcova, MA (Talent Acquisition Partner, Takeda),
- Evelyne Panzenböck, BSc (HR Generalist, Mondi),
- Petra Lehner-Grabner, MSc (Abteilungsleiterin Development und Recruiting, Österreichische Lotterien),
- Norbert Halmer, MA (HR Business Partner, Air Liquide) und
- Antonia Hoffstaedter, BSc (Human Ressources, PremiQaMed Group)
die Teilnahmezertifikate überreicht und zum erfolgreichen Abschluss gratuliert.

Auch dieses Jahr konnten wir wieder neue Bereiche für die Teilnahme bei den JobShadowings begeistern. Es ist toll zu beobachten, wie das interne Interesse für das DisAbility Talent Programm Jahr für Jahr steigt.
Bianca Ramminger, Employer Branding & Projektmanagement REWE Group
Dr. Hannes Mösenbacher, Elizabeth Pfeiffer, Bianca Ramminger, Reinhard Beck, Victoria Doppler, Adela Nemcova, Evelyne Panzenböck, Petra Lehner-Grabner, Norbert Halmer, Antonia Hoffstaedter, Sami D., Julia W.
Stefan Ebersberger/myAbility
Wenn ich also an die letzten 5 Monate denke, was ich erlebt habe und welche Erfahrungen ich sammeln konnte, wird mir immer bewusster, dass das DisAbility Talent Programm für mich der Superpilz ist. Der mich gestärkt hat und ich mit diesem Power Up, in das nächste Level aufsteigen kann.
Julia W., DisAbility Talent

Das Programm in Zahlen

Die Talents erlebten viel während des Programms:
Insgesamt wurden die DisAbility Talents 24 Stunden in Gruppen rund um das Thema Selbstpräsentation und erster Eindruck gecoacht.
21 Stunden coachte Koordinator Daniel Schörghofer die Talents im Einzelsetting.
Am Matching Day gab es 80 Speeddates zwischen DisAbility Talents und UnternehmensvertreterInnen.
Die Talents absolvierten insgesamt 272 Stunden an Job-Shadowings in unterschiedlichen Abteilungen.

Gelebte Diversität

So unterschiedlich wie die Partnerunternehmen und ihre Branchen sind, so unterschiedlich sind auch die Talents.

Studienrichtungen Grafik: 21% Wirtschaftswissenschaften, 26% Technische Studien, 53% Sozialwissenschaftliche Studien
Diagramm: Gehörlos 11%, Blind 16%, Höreinschränkung 16%, Mobilitätseinschränkung 11%, RollstuhlnutzerInnen 16%, chronische Erkrankung 26%, Seheinschränkung 5%

#myAtalent

Das 4. DisAbility Talent Programm in Wien fand zwar gerade seinen Abschluss, doch interessierte Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung können sich jetzt bereits für 2020 anmelden. Wir unterstützen diese bei den ersten Schritten auf dem Weg zur Karriere und bieten Netzwerkmöglichkeiten auf Veranstaltungen, sowie die Chance, Job-Shadowings in österreichischen Top-Unternehmen zu absolvieren.

Bewirb dich jetzt

Caritas, Air Liquide, Mondi, Österreichische Nationalbank, Österreichische Lotterien, PwC, Raiffeisen Bank International, REWE Group, Takeda (vormals Shire), PremiQaMed