Bedienung Menü
close

Studierende mit Behinderung treffen auf österreichische Top-Unternehmen

23. August 2017

Das DisAbility Talent Programm ist ein Karriere-Programm für Studierende und AkademikerInnen mit Behinderung. Dabei werden DisAbility Talents mit namhaften Unternehmen, die eine Behinderung als positiven Aspekt des Profils schätzen, vernetzt.

58 Stunden Karriereplanung

Auch in diesem Sommersemester wurden 20 ausgewählte DisAbility Talents umfassend auf den Berufseinstieg vorbereitet: Insgesamt konnte jedes Talent 58 Stunden in Gruppen-Workshops, Einzel-Coachings und bei Job-Shadowings verbringen.

Zu Beginn des Semesters gab es Gruppen- und Einzeleinheiten zur Erarbeitung eines positiven Selbstverständnisses, eines selbstbewussten Lebenslaufs und der effektiven Karriereplanung. Anschließend trafen die DisAbility Talents auf sieben Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Durch Einblicke in den Arbeitsalltag verschiedener Unternehmen formten sich konkrete Jobvorstellungen und Karriereziele.

Das Disability Talent Programm hat mir viele neue Blickwinkel ermöglicht. Der direkte Kontakt zu Unternehmen und deren VertreterInnen war für mich das Herzstück. Es hat mir persönlich viel gebracht und ich kann es nur weiterempfehlen.
Mag. Astrid Knobling-Sterner, DisAbility Talent 2017

7 Partnerunternehmen

UniCredit Bank Austria AG, REWE International AG, PwC Österreich, Shire, Oesterreichische Nationalbank, Caritas und Casinos Austria/Österreichischen Lotterien waren die Partnerunternehmen 2017. Bei Job-Shadowings und Unternehmensveranstaltungen öffneten sie ihre Pforten für die DisAbility Talents. Dabei ging es darum, ein konkretes Verständnis für unterschiedliche Tätigkeitsbereiche zu erhalten und mit diesen Eindrücken gezielter an der eigenen Karriereplanung zu arbeiten.

Auch die Unternehmen profitieren von dem DisAbility Talent Programm: Sie positionieren sich als attraktive Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung und lernen Young Professionals mit Behinderung kennen. So entsteht eine Win-Win Situation für beide Seiten.

Erfolgreicher Abschluss des zweiten Durchgangs

Das diesjährige Abschlussevent fand am 26.6. im Kassensaal der Oesterreichischen Nationalbank statt. Die Abschlusszertifikate wurden von

  • Doris Tomanek (Vorstandsmitglied UniCredit Bank Austria AG)
  • Johannes Zimmerl (Konzernpersonaldirektor REWE International AG)
  • Klaus Schwertner (Geschäftsführer Caritas)
  • Julia Mayer (Recruiting Lead Human Capital bei PwC)
  • Mag. Bettina Glatz-Kremsner (Vorstandsdirektorin Casinos Austria/Österreichische Lotterien)
  • Mag. Dr. Peter Mooslechner (Direktor Oesterreichische Nationalbank)
  • DI Klaus-Heinz Hofbauer (Vorstandsmitglied und Plant Manager von Shire)

an die DisAbility Talents übergeben. Das anschließende Netzwerken wurde zur Planung der weiteren Schritte in der Karrierestrategie genutzt.

Gruppenbild der DisAbility Talents und UnternehmensvertreterInnen